Mo, Di & Do von 10 - 17 Uhr  |  Fr & Sa von 10 - 13 Uhr

Maria Rennhofer : miracle Fotografie

Ich freue mich, das Jahr mit Maria Rennhofer beginnen zu können!
In der österreichischen Kunstwelt als Kulturjournalistin und Autorin bekannt, spielt Rennhofer in ihren Fotos mit Formen und Farben. Sowohl ‚Schnappschüsse‘ als auch komponierte Fotos brauchen die richtige Balance von beidem, und dies festhalten oder entwerfen zu können, ist die Kunst des Mediums.

Auf Ihre Teilnahme an Vernissage und Finissage freue ich mich sehr.

Location: M2 Pop Up, 1130 Wien, Altgasse 8-10

Vernissage : Freitag 10. 01. 2020, 18.00 bis 21.00 Uhr
Ausstellung : Samstag 11. 01. 2020 bis Donnerstag 30. 01. 2020
Mittwoch bis Samstag 14.00 bis 18.00 Uhr sowie nach Vereinbarung: +43 664 501 6960

Finissage : Donnerstag 30. 01. 2020, 18.00 bis 21.00 Uhr
Zeitgleich : Vernissage Jana Enzelberger : Moment      M2, 1130 Wien, Maxingstraße 2

Maria Rennhofer: Fotografie
Minimale Irritationen beeinflussen unsere Wahrnehmung – das ist Thema und Konzept von Maria Rennhofers Fotografie.

Ihr fokussierter Blick erkennt abstrakte, surreale, skurrile Strukturen im realen Umfeld. Die stets präsente Kamera löst Motive und Situationen aus ihrem Kontext, zoomt in Details, spielt mit Spiegelungen und Verzerrungen, Lichteffekten und atmosphärischen Stimmungen. Diese Verfremdungen bewirken ein genaueres Hinsehen auf scheinbar Bekanntes oder spontan nicht Einzordnendes. Sie öffnen virtuelle  Räume für weitläufige Assoziationen, Gedanken und Interpretationen. Die Wirklichkeit gewinnt dadurch eine neue, ungewohnte Identität.

Die digitale Fotografie eröffnet die Möglichkeit, den Prozess der Bildfindung bewusster zu gestalten: Sie erlaubt rasches Reagieren auf spontan wahrgenommene Bildeindrücke, das Aufspüren von Motiven, die nur für den Augenblick wahrnehmbar sind – für jeden sichtbar und dennoch oft unbemerkt. Aus dem vorgefundenen Material entstehen durch minimale Nachbearbeitung, die sich im Wesentlichen mit dem Nachjustieren des Bildausschnitts begnügt, Fotoarbeiten von suggestiver Kraft.

Maria Rennhofer zeichnet ein bewusster Blick für das Ungewöhnliche im Alltäglichen aus. Das im Lauf vieler Jahre entstandene fotografische Werk wurde bereits in mehreren Ausstellungen gezeigt.

2016   CityLoftArt pop up space, Wien
2017   Galerie Wolfrum, Wien
2017   Stetteldorfer Akzente, Schloss Stetteldorf am Wagram, Niederösterreich
2018   Domenig Galerie, Wien
2020   M2 Pop Up, Wien

Maria Rennhofer ist promovierte Kunsthistorikerin, Kulturjournalistin, Autorin und Fotografin. Langjährige Tätigkeit für ORF-Ö1/Kultur, regelmäßige Veröffentlichungen in Kunst- und Kulturzeitschriften, zahlreiche Buchpublikationen, Konzeption und Realisierung von Kultur- und Medienprojekten.